Login / Register 



Wersja polska  English  Deutsch  Français 
Firmenprofil      GIS Konzept      Produkte & Services      Sitemap      Kontakt      Map Server
GIS Konzept
Geokodierung
GPS Lokalisierung
Verwaltung eines Fuhrparks
Karte im Internet
Sonstige Verwendungsmöglichkeiten
 

Was ist GIS und eine digitale Karte?



GIS

Immer öfter hören wir von GIS und dann überlegen wir sicher, was diese Abkürzung bedeuten kann?

GIS ist ein System für Räumliche Information (Geographic Information System).

GIS ist nichts anderes als ein IT- System, das sich mit der räumlichen Analyse, mit dem breit verstandenen Bereich der digitalen Karten, mit den räumlichen Marketinganalysen, mit der Optimalisierung von Transportstrecken, mit der Geokodierung (Suche nach einem Punkt im Raum auf der Karte, anhand der Anschrift, oder Lokalisierung von Punkten anhand der Suchkriterien wie z.B. Kino, Straßenkreuzung usw.) und mit vielen anderen Aufgaben beschäftigt.


Digitale Karte

GIS ist nicht nur eine interaktive Karte, aber auch ein mächtiges Werkzeug, das verschiedene Tätigkeitsgebiete unterstützen kann. Ein banales Problem, welchen Weg man wählen soll, oder Finden von einem konkreten Platz auf der Karte oder eine Analyse, und dann anschließend das Treffen von einer Entscheidung, die wesentlich für Ihr Unternehmen sein kann - diese alle Fragen kann man mit GIS lösen.

GIS wird nicht nur mit digitalen Karten (gespeichert als Vektore, Punkte und Regionen, graphische Darstellungen im Raum) aber vor allem durch ein System aufgebaut, mit dessen Hilfe die Umsetzung von verschiedenen Bearbeitungen der Kartendaten möglich ist.

Allgemein gesagt, ist GIS ein System für Gewinnung, Sammlung, Bearbeitung, Analysieren und Zurverfügungstellung von Daten, die sich räumlich auf ein Koordinatensystem beziehen - in diesem Fall, konkret, auf die Oberfläche der Erde.


GIS und Datenbänke

Fast alle Firmen sammeln riesige Datenmengen in ihren Datenbänken. Diese Informationen werden zwecks der laufenden Tätigkeiten des Unternehmens als auch zwecks der Bestimmung von langfristigen und näheren Zielstrategien genutzt. Sehr oft beinhalten diese Angaben auch Informationen über räumlichen Zusammenhang, wie den Namen des Ortes, Anschrift des Kunden usw. Der Prozess von der Analyse dieser Informationen in der Form einer Tabelle oder eines Diagramms stellt keinen räumlichen Bezug der Angaben dar. Eine digitale Karte verbindet die Vorteile einer Karte und einer Datenbank (jede externe Datenbank kann an die Kartendaten angeschlossen werden).

Digitale Karte ist eine Datenbank mit geographischen und beschreibenden Daten. Die geographischen Daten werden mittels entsprechender Applikationen in der Form einer Karte dargestellt, und die beschreibenden Daten ergänzen die Karte mit den notwendigen Informationen.

Die digitalen Karten bestehen meistens aus logisch geteilten Schichten, jede Schicht entspricht einer anderen Art der Gegenstände (Wasser, Wälder, Straßen usw.). Die eingesetzten Methoden für die Teilung der Schichten ermöglichen die Analyse von Daten nur aus einem entsprechenden Bereich, der für uns augenblicklich die Bedeutung hat.


Bestandelemente im GIS

Jeder von uns stellt sich eine digitale Karte anders vor. Meistens bildet eine vollständige Kette die richtige digitale Karte, angefangen mit Kartendaten bis zur vollständigen Visualisierung. Tatsächlich bezieht sich solche Vorstellung eher auf das GIS System, da die digitale Karte nur rohe Daten beinhaltet. Man braucht Einsatz einer entsprechenden Applikation zwecks der Erstellung einer ansprechenden Präsentation für den Benutzer. Eine digitale Karte ohne ein Informatiksystem reicht in mehreren Fällen nicht aus. Damit man alle Vorteile nutzen kann, die mit dieser Technologie angeboten werden, soll man ein entsprechendes IT- System für jeden Einsatzfall verwenden.


(c) copyright 2004 Geovertical